Kleiner Frühlingsspaziergang am 16.04.2019 in Möllenhagen

Dieser kleine Spaziergang führt von der B192  , Tankstelle , Ampelkreuzung, Bushaltestelle
in die Gartensparte "Süd" .
Auf der rechten Hand steht  der dreibeinige Turm.Die Kischbäume blühen.
Hoffentlich sind die Nächte nicht zu kalt in der Senke. Die Hühner sitzen still im Sand.
Der Weg führt duch die Gärten zu einem schmalen Weg. Ein  alter langsam einfallender Schuppen steht in der Nähe. Daneben blüht ein Strauch in gelb.
Leute arbeiten in den Gärten und das Knattern eines Rasenmäher ist zu hören.
Der Weg führt auf die alte Wendorfer Straße. Oberhalb sehen wir auf dem Berg ein Gehöfft mit viel  Grün.
 Rechts an der B192 steht das Hotel "Eichenhof". Früher war hier die Schule, danach der Kindergarten.
Trauern Sie nun . Den denkmalgeschützten Krug müsste man der Gemeinde und dem Denkmalschutz um die Ohren schlagen. Seit 30 Jahren wartet Möllenhagen auf ein Wunder.
An der Staße "Am Burgwall" befindet sich ein gepflegter kleiner Garten am Denkmal von 1848.  Wir wollen nun zurück durch die Gartensparte "Nord". Eine Bank nahe des Burgwalles lädt zum Ausruhen ein.
Am Burgwall vorbei durch den schmalen Gang geht es zurück zur "Neuen Straße".


Von der "Neuen Straße"

Ehemalige Arztpraxis, heute Wohnung

Ehemalige "LPG-Häuser"

An der Kreuzung

Tankstelle

An der B192 Bushaltestelle

Der Bus nach Waren wartet

 Bushaltestelle nach Waren

Weg aus der Gartenanlage "Süd"

Blick zum D2-Turm

Weg in der Gartenanlage
 
In der Gartenanlage

Der Baum blüht

Rote Tulpen im Garten

Durchblick

Alte einfallende Hütte

Blick zum D2-Turm

Schmaler Weg

Haus mit Häuschen

Gehöft auf dem Berg

Blick zum Eichenhof

An der B192

An der B192

Krug, wer hilft Dir ?

Tulpen am Gedenkstein "1848"

Löwenzahn zwischen Taubnesseln

Bank an der Straße

Bank am Burgwall

Blick zum D2-Turm

Durchgang in Gartenanlage "Nord"

Alter Schuppen

Blick in die Gartenanlage "Nord"

Neue Straße

Bank nn der "Neue Straße "