Kirchruine der Familie Jahn auf dem Kapellenberg bei Klein Vielen

 



Außenansicht von Süden

Ja diese Kirchruine auf dem Kapellenberg hat eine etwas eigenartige Geschichte, denn sie erzählt von einem Streit zwischen den Gutsherren und Kirchenpatronen von Peckatel, der Familie von Maltzan auf Penzlin  und der Familie Jahn auf Klein Vielen. Diese Kapelle wurde nie geweiht.
Der Sohn der Familie Jahn ließ um 1840 diese  neugotische Kapelle  für seine Eltern errichten. Die Eltern wurden hier oder im nahen Park beerdigt.
Der Ort wurde auf der Schautafel der Gemeinde Klein Vielen,
die Eigentümer der Ruine ist, nicht genannt.

Schauen wir uns die zweietagige achteckige Kapelle an, so fallen sofort die neugotischen Fenster auf. Dazu steht auf der Schautafel, dass der Hofbaumeister Buddel die Vorlage für diese Kapelle schuf.
Dies ist aber nicht gesichert. Ähnlichkeiten z.B. bei den Fenstern  mit den Fenstern der
Kirche in Zierke fallen aber auf. Die Kirchruine wurde notdürftig mit Wellblech abgedeckt. Das Dachkreuz ist vorhanden. Schauen wir in die Kirche  so sehen wir als Decke ein Sterngewölbe.
Am Fuß des Kapellenberg (früher Klingenberg) führt eine etwa 80 cm hohe Feldsteinmauer um den Berg. Sie können die Kirche durch einen Weg umrunden und leichter erreichen. Der direkte Weg zur Kirche ist sehr steil.


Bei einem Blick am 01.01.2017 war die Ruine eingerüstet und mit Folie teilweise abgedeckt.


Vor dem Eigentümer, der Gemeinde Klein Vielen, stehen noch umfangreiche Aufgaben der Sanierung.

Neuste Informationen zur Entwicklung der Jahnkapelle erfahren Sie auf der 
Homepage des Förderverein.


Informationen zur Gemeinde Klein-Vielen erfahren Sie auf der Homepage:
 www.kleinvielen-ev.de

 


Außenansicht von Osten


Turmansicht


Turmspitze


Neugotische Fenster in der 2. Etage


Südseite unten


Verzierung unter Dachkante


Neugotischer Eingang
neben Kerzenständer


Blick in die Kirche


Deckenteile am Boden


Blick zur Decke


Blick zum Eingang



Unterer Teil 



Oberer Teil


Neugotisches Fenster über dem Eingang


Anfang der linken Mauer


Schild der Gemeinde Klein Vielen

Kapellenberg am 01.01.2017

Zur Kapelle

Eingerüstete Kapelle

Eingerüstete Kapelle