Kirche Beggerow bei Demmin

 


Kirchtum von Westen


Kirchturm von Norden

Der Ort Beggerow bei Demmin wurde erstmals urkundlich im Jahr 1279 erwähnt. Vom 13-bis zum Jahr 1495 gehörte Beggerow der Familie von Voß, ab 1495 bis 1849 der Famlilie von Podewils.
Die Kirche hat den Ursprung in einer Feldsteinkirche mit Anteilen von Ziegeln, was noch heute an der Apsis zu erkennen ist. Damals hatte die Kirche noch keinen Turm. Dabei sind an der Kirche eine Dreiteilung gut sichtbar zu erkennen.
Die Kirche wurde im 30jährigen Krieg wohl bis auf die Grundmauern zerstört und im 18.Jh. wieder aufgebaut.
Das Langhaus das  leider aus unbekannten Grund verputzt ist,  hat Rundbogenfenster die eher der romanik zuzuordnen sind.
Hinter dem Putz könnte sich ein Fachwerkanteil verstecken ?
Diese beiden Wände werden am Turm durch Stützpfeiler gestützt

 Das Besondere ist das diese Stützpfeiler längst zur Wand stehen.
Die Apsis hat vier spitzbogenartige Fenster, die eindeutig gotisch sind.
Die Apsisfenster haben Buntglasdarstellungen. Es ist aber auch möglich das die Apsisfenster erst im 19.Jh. in die Kirche kamen.

Der Kirchturm,  erbaut 1837, mit dem Zelt- / Pyramidendach wurde bei der Erneuerung der Kirche im 18.Jh. angefügt und zeigt Rundbodenluken, die an die Romanik erinnern.

Die Kirche wurde 2013 saniert.


  • Ev. Kirchengemeinde Beggerow
  • Tel.: 039996 70217
  • Fax: 39996 70216
  • E-Mail: beggerow@pek.de
  • Pastor Ralf Ott

Seitenansicht

Südseite
Langhaus Rundbogenfenster
Apsis Spitzbogenfenster


Turmansicht von Südost


Turm mit Schallluken
   

Untere Schallluke
mit Jahreszahl 1777

Stützmauer Südseite

Eingang Apsis

Apsis

Spitzbogenfenster Apsis

Nordseite
Langhaus Rundbogenfenster
Apsis Spitzbogenfenster

Zweistufige
Stützmauer Nordseite
 

Eingang Turm