Kirche  Kessin Gemeinde Grapzow bei Altentreptow

 



Außenansicht
Kirchturm

Kessin war im Jahr 1308 Pfarrdorf dem Archdikanat Stolpe unterstellt.
Familie von Walsleben sorgte durch den Bau des Pfarrhaus in Grapzow dass Kessin zur Filialkirche von Grapzow wurde.
Im Jahr 1896 wurde an Stelle der alten Kirche die heutige neuromanische Kirche aus roten Ziegel errichtet. Die Kirche hat zwei Glocken die im  Turm noch hängen.
Die Glocken stammen aus dem 15.Jh. und aus dem Jahr 1518.

Seit dem 16.04.2004 hängt im Schaukaster der Gemeinde ein Zeitungsartikel
dass die Kirche wegen riesiger bautechnischer Probleme geschlossen werden muß.  Ein Blick auf die Apsis sieht schlimm aus.
Ein Riss beginnt unter dem Dach , geht durch das Fenster bis zum Boden.
Der Riss ist über dem Fenster fast 2 cm und geht durch das Mauerwerk.
Andere Risse sind an Anbauten zu sehen.
Der Zustand der Kirche ist sehr schlecht und ein großes statisches Problem !

Kann diese seltene neuromanische Kirche gerettet werden ?

Evangelische Kirchgemeinde Siedenbollentin
Fritz-Reuter-Str.5
17089 Siedenbollentin

Pastor Christoph Zellmer

Tel: 03969 510426

E-Mail: siedenbollentin@pek.de
 


Kirchturm


Giebel
Kirchturmseite

Eingangsseite

Nordseite


Fenster Langhaus


Apsis

Blick in die Kirche

Blick in die Kirche
Große
Probleme an der Kirche
berichtet der Nordkurier am 16.04.2004

Die Kirche bleibt geschlossen !

Apsisfenster

Apsis seitlich

Fenster Apsis

Riss im Mauerwerk

Einganganbau

Risse