Kirche Groß Dratow / Gemeinde Schloen-Dratow

 


Außenansicht
Straßenseite

Rechteckiger Feldsteinbau
mit rechteckigem Westturm aus 13.Jh.
Kirchturm um 1770
Helmpyramide nach Schadensfall
um 1970 aufgesetzt, Turm musste abgenommen werden.
In der Apsis drei runde Buntglasfenster ,
links Petrus mit Schlüssel, rechts Paulus mit Schwert
Mitte Jesus mit  Buch Alpha bis Omega.
Am unteren Rand steht ein unleserlicher Name und die Jahreszahl 1908. Die Buntglasfenster wurden 1908 geschaffen und 1909 eingebaut. An den Umbau erinnert die Ehrentafel der Familie von Kamptz auf der rechten Seite.
Langhaus und Apsis wurden 1908 angebaut bzw. verlängert.

Betrachten wir den Altar fällt die Übereinstimmung der drei Flächen (Kreis mit Blume) mit dem Schnitzereien in der gesamten Kirche ins Auge. Der Mittelteil ist eine Art Schrein mit Dach. Das Dach wird durch vier gedrehte Säulen, die vier den christlichen Glauben tragenden Evangelien getragen. Im Dachgiebel erkennen wir einen Engel mit Flügeln. Die linke Blume trägt den Buchstaben Alpha, die rechte Blume den Buchstaben Omega. Es handelt sich bei den Blumen um Lutherrosen. Diese Lutherrosen sehen wir auch auf dem Altar in Marihn.
Im Schrein steht ein Holzkreuz mit dem Korpus Jesus.

 
Innenausstattung 1908 mit dem Lemckeschen Wappen auf Herrenstuhl,
gleiche Ausstattung wie in der Kirche Kargow
Handwerkerbank zweite rechte Reihe mit Wappen des Stellmachers und des Schmiedes,

Unter dem Herrenstuhl (linke Empore) finden wir fünf kleine Wappen, darunter je ein Allianzwappen von Langermann, Schuckmann und Kamtzsch,

Die linke Empore kann derzeit nicht begangen werden. Der Eingang liegt außen auf der Hofseite und ist baupolizeilich gesperrt. Die Empore besitzt ein Wappen.
Interessant ist ein unscheinbares Detail an den Füßen dieser linken Empore. Es sind die drei senkrechten Streifen und die drei Punkte, die auf die Dreifaltigkeit hinweisen.

Im Chorbereich finden wir links und rechts Logen. Die wurden durch die  die Gutsherrenfamilien aus Schwastorf und Klein Dratow genutzt. Wir haben in jeder Loge 6 Stühle. Davon ist der mittlere Stuhl etwas größer. Ein weiterer Stuhl wird heute vom Pastor genutzt und steht direkt neben dem Altar.

Links steht ein sehr schön gestalteter gusseiserner Taufständer  mit vielen Ornamenten.
Oben trägt er folgenden Text: Lasset zu mir die Kindlein kommen, denn solcher ist das Reich Gottes. Es folgt ein Kreuz.

Orgel Lütkemüller 1863.

Heute nur noch Betglocke früher 3 Glocken
Glocke 1680 Hans Vos Lüneburg

Im Turmraum rechts steinerne Weihwasserbecken aus katholischer Zeit

Letzter Pastor 1652 Arnold Krebs


Der Kirchturm wurde im Sommer 2016 eingerüstet, die Turmspitze wurde abgenommen  und das Zeltdach wird neu eingedeckt.


Der Kirchturm wurde einschließlich der Spitze erneuert.




 


Außenansicht


Turmansicht
Vorne Sakristei der Familie von Lemcke


Apsis


Innenansicht


Chorraum


Altar


Alpha - Zeichen links 
am Altar


Heilige Petrus mit Schlüssel


Jesus mit Buch Alpha und Omega
links


rechtes Buntglasfenster
Heilige Paulus


Taufbecken


Taufbecken Oberseite


Kanzel mit Schalldeckel


Loge rechts 


Dritte Bank rechts Handwerkerbank
mit  den Wappen von Stellmacher und Schmied

Normale Zierde an den Bankreihen


Ansicht  Richtung Orgelempore


Orgel


Orgeltisch


Herrenstuhl der Familie von Lemcke


Detail Herrenstuhl


Vier Allianzwappen


5. Allianzwappen


Oben Ehrentafel zum Gedenken des 
Umbaus des Chores 1909,
untern Ehrentafel Opfer 1. Weltkrieg


Buntglasfenster im Chorbereich


Weihwasserbecken
im Turm


Kreuz in der
ehemaligen Sakristei
der Familie von Lemcke
   
Turmeinrüstung 2016
     

Einrüstung des Kirchturmes

Einrüstung des Kirchturmes

Einrüstung des Kirchturmes

Einrüstung des Kirchturmes

Turmspitze
Besuch der Kirche zum 1. Advent 2016
Der Kirchturm wurde  im Sommer 2016 erneuert. Das Zeltdach erhielt eine neue Schieferdeckung.
 Die Spitze des Turmes, das Kreuz, der Wetterhahn und die Kugel wurden restauriert.
Die drei runden Buntglasfenster mit Petrus, Jesus und Paulus wurden restauriert.

Außenansicht Chorseite

Kirche Südseite

Restaurierter Kirchturm

Turmspitze

Weihwasserbecken am Eingang

Innenansicht

Chor mit Altar

Altar

Buntglasbild Petrus links

Jesusbild Mitte

Paulusbild

Kanzel mit Schalldeckel

Lütkemüllerorgel

Loge links

Loge rechts mit Stühle

Hochloge links und Empore

Hochloge

Hochloge von Empore

Blick von der Empore