Kirche Vipperow an der Müritz

 


Außenansicht

Rechteckiger Feldsteinbau mit Giebel aus Backstein vor 1350 Sakristei aus Feld- und Backsteinen aus dem 15.Jh.
Dachturm Fachwerk 18 Jh.
Die Kirche war eine Wehrkirche.

Gehen Sie um die Kirche . Auf der Rückseite finden Sie einen besonderen Stein mit dem Zeichen einer Axt (Handwerkerzeichen ?) und viele Einritzungen.
Es könnte aber auch ein Stein sein , der aus einem Heiligtum der Slawen stammt, das an diesem Ort vor der Christianisierung stand.
Der Giebel hat 7 Blenden. Dabei tragen zwei Blenden ein Kreuz.

Ziel der Einritzungen war, einen Segen für das Handwerkszeug
zu erhalten. In Richtung Buswendeplatz wurde eine Pforte geschlossen. Dort hängt ein Gedenktafel.
Links vor der Kirche finden wir zwei  Kriegerdenkmale.
Das Holzdenkmal ist einem Eisernen Kreuz nachempfunden. 
Die Denkmale mahnen der Opfer der Weltkriege.


Auf der rechten Seite finden wir eine Pforte mit zwei Tore aus Eisen. Die schwachen Eisentore verweisen auf eine Tafel, die Pastor Meckel zu DDR-Zeiten mit dem Text : ÄNDERT EUCH SO WERDET IHR LEBEN anbrachte.

Schnitzaltar Mittelteil um 1500
Mitte Maria mit Sohnumgeben von einem Strahlenkranz,
jede Ecke ein Engel
links und rechts Zweiergruppen, insgesamt 8 Heilige;
links oben Petrus mit Schlüssel und Maria Magdalena mit Salbtopf
rechts oben: Barbara mit Turm und Johannes mit Kelch
unten links: Jacobus mit Hut und Stab und Katharina
rechts unten: Elisabeth und Mattheus.
Der Mittelteil wurde nach 1945 in Röbel restauriert bzw. gereinigt. Dazu wurde der Altar von einem Vipperower
per Pferdefuhrwerk in Stroh eingepackt nach Röbel gebracht.

Die Flügel wurden Anfang des 20.Jh. gestohlen und nicht mehr gefunden. Als Ersatz wurden zwei neue Flügel mit Brandzeichnung  um 1959 hergestellt. Es sind Brandmalereien mit Vergoldung
Links: Jesus am Kreuz
Rechts: Auferstehung (eingeklappt von Karfreitag bis Ostersonntag)

 
Leuchter 1661 und 1662

Die Sakristei dient als Christuskapelle. Die Holzfigur wurde 1995 vom thüringischen Holzbildhauer Thomas Kretschmar
und ist ein Geburtstagsgeschenk zur 700 Jahrfeier der Kirche.

Neben der Sakristei steht eine Holztafel mit dem Reiterbild des Heiligen Michael. Das Bild stammt aus katholischer Zeit wohl aus dem 15. Jh. .


Die Orgel stammt von Lütkemüller 1865 und hat einen guten Klang..

Die Decke ist eine einfache Holzdecke. Wir finden oben an der Decke im Norden und Süden schmale Ornamente.


Links haben wir unvollständige Reste einer Wandmalerei. Es handelt sich das Weltgerichtsbild.
Gegenüber erahnen wir unter der Farbe eine Malerei von Maria und .. . Was mag sich noch hinter der Farbe verstecken ?

Die Restaurierung der Wandmalerei  wird u.a.  durch den Kirchenförderkreis Vipperow unterstützt.

Im Jahre 2012 erfolgte die Restaurierung der teilweise kaum sichtbaren 
Wandmalereien.

Kirchengemeinden Rechlin und Vipperow

Vakant ab 01.12.2015
Käthe Kollwitz-Str. 10
17207 Rechlin
Telefon:039823-21713


Homepage: www.kirchengemeinden-rechlin-vipperow.de


geschlossenes Seitenportal
mit Gedenktafel


Gedenktafel der Pfarrgemeinde


Rückseite


Handwerkerzeichen ?


Innenansicht


Altar


Mittelaltar


Mandorla - Maria mit Jesuskind
Mondsichel


Unterteil Mandorla
links und rechts Engel
Mitte liegender Kopf

Mittelteil 
links oben


Mittelteil
links unten


Mittelteil
rechts oben

Mittelteil
rechts unten


Linker Flügel
Kreuzigung


Rechter Flügel
Auferstehung


Wandmalerei links
Weltgerichtsbild
vor der Restaurierung 2012


Rechte mit Wandmalereien
kaum sichtbar

Kaum erkennbare Wandmalerei rechts
vor der Restaurierung 2012

Kaum erkennbare Wandmalerei rechts
vor der Restaurierung 2012

Kaum erkennbare Wandmalerei rechts
vor der Restaurierung 2012

Kaum erkennbare Wandmalerei rechts
vor der Restaurierung 2012

Kaum erkennbare Wandmalerei rechts
vor der Restaurierung 2012

Andeutung eines Gesichtes

Kanzel


Schlichte neugotische Kanzel
ohne Schalldeckel


Bildnis des Heiligen Michael


Decke


Blick zur Empore


Orgel


Orgelprospekt


Orgel


Bankreihen


Detail Bankreihe

Kronleuchter


Taufständer 19.Jh


Grabplatte


Jesus am Kreuz
in der Sakristei


Pfarrhaus aus dem 17.Jh.

Kirche Vipperow 2015

Kirche Vorderansicht

Fachwerkkirchturm

Giebel

Handwerkerzeichen am Stein

Blick zum Turm

innenansicht 2015

Innenansicht

Innenansicht mit Kronleuchter

Altar vor den Chorfenstern

Altar

Mondsichelmadonna

Mondsichel unten

Heilige links oben

Heilige links unten

Heilige rechts oben

Heilige rechts unten

Linker Flügel

Rechter Flügel

Fresko über einer Tabernakelnische

Fresken zwischen den Chorfenstern

Fresko Heiliger

Fresko Figur und Rosette

Rosette und Reste Fresko

Engel mit Rosette

Schutzkreuz - Kreuzwegstation

Malerei rechts

Wandbild  links

Vergoldeter Engel

Kanzel zur ebener Erde

Tafständer 19.Jh.

Empore mit Orgel

Orgel

Tafel des Nichtvergessens

Tafel des  Nichtvergessens

Pfarrhaus