Kirche Massow

 


Außenansicht

Polygonal geschlossenes Rechteck aus Feld- und Backsteinen mit massivem Dachturm erbaut 1842,
Kirche wurde eher im neuromanischen Stil gebaut. Dies ist besonders an den Rundbogenfenster zu erkennen.
Über dem Eingangsportal haben wir das Wappen  der Patronatsfamilie von Lücken. Der Text lautet:
Leopold von Lücken geboren von Berge 1842
Links  und rechts haben wir zwei Halbbogen mit Textresten.
Links : Die Gu.. abe ... eil.. ist .. Christ... 
Rechts ... ich derselbe...

Kreuz mit Skulpturen,

Kuppa und Fuß 1714 erneuert

Leuchter 1596 und 1843

Orgel Lütkemüller .

Fünf Holzfiguren umrahmen das Kreuz des Altares.
Diese Holzfiguren wurden 1935 auf dem Dach des Kanzelaltares in Fincken gefunden, zur Restaurierung gebracht , aber in die Kirche in Massow eingefügt. Es handelt sich um Maria mit Jesuskind, den Heiligen Christopherus, den Heiligen Georg, der einen Drachen besiegt, einen Heiligen mit Bart und einen Bischof mit Bischofsmütze und mit Stock.
Vor der Kanzel zu Füßen befindet sich eine Figur, die die Geburt Jesus Christie , mit Maria, Joseph und den Tieren Esel und Kalb zeigt.

Unter der Empore sehen wir sieben Sargbeschläge (Allianzwappen).  
Dachstuhl des Glockenturmes erneuert.

Vor der Kirche 24 liegende Grabplatten der Familie von Lücken (Patronatsfamilie), mehrere alte gusseiserne Kreuze, ein Engel an einem Grab.
 


Turmansicht


Kirchturm


Wappen mit Baujahr 1842


Reste eines Spruches 

 


neuromanisches Fenster

Innenansicht

Altar


Altartisch


Kreuz und Figuren


Heilige Christopherus 
mit Engel auf der Schulter


Unbekannter Heiliger


Maria mit Jesuskind


Heilige Georg ,
zu Füßen ein Drache


Bischof


Empore mit Lütkemüller-Orgel

Lütkemüllerorgel


Kanzelkörper zu
ebener Erde


Gruppe Geburt Jesus Christie
am Fuß der Kanzel

Sargbeschläge
  


Allianzwappen von Voss- von Flotow


24 Grabplatten der Familie von Lücken


Engel an einem Grab