Stadtkirche Sankt Johannis Malchow

 


Außenansicht
Hauptportal und Turm

Es sind noch erhebliche Sanierungsarbeiten
für die Stadtkirche Malchow notwendig.
Die Kirche besitzt drei schöne Portale, ein Portal im Turm,
zwei Portale in den Nebenflügel, Straßen- und Parkseite

Erbaut 1870/73 unter Leitung von Georg Daniel,
der 1888 das Kloster ebenfalls betreute.

Neugotischer Backsteinbau, dieser Standort wurde gewählt, weil die Vorgängerkirchen nahe des heutigen Rathauses auf Grund der Bodenbeschaffenheit  und durch Stadtbrände häufig zerstört wurden. Das Pfarrhaus liegt noch immer am alten Standort nahe des Rathauses.
Der Neubau kostete 38295 Taler, 60% Spenden, darunter 6000 Taler durch Herzog Friedrich Franz,
Pastor Stolzenburg setzte sich intensiv für den heutigen Standort ein. Die Gemeindemitglieder halfen durch Fuhr- und Spanndienste. Das Porträt von Pastor Stolzenburg finden wir rechts in Chorraum.

Westturm quadratisch

Innen Holztonnengewölbe, außer Chorraum, der noch ein halbes Kreuzrippengewölbe besitzt. Rippen mit Efeu bemalt,
Baumeister Daniel achtete trotz des Holztonnen Gewölbes auf liebe Details, wie die Halter und Zugbänder für die hölzernen und eisernen Leuchter, die wie Drachen gestaltet wurden. Die einzelnen Bereiche haben über der  Vierung sehr schöne Malereinen, also es lohnt sich ein Blick an die Decke.
An Puttenköpfen und Drachenköpfen sind farbige Details zu erkennen.
Oben nahe der Decke Innenband erkennbar aus trapezförmigen  darunter quadratischen Ziegel umlaufend

Altaraufsatz mit Gemälde von Fischer - Possion ?

Kanzel, Engels- und Lutherfiguren 1865

Kronleuchter um 1875

Glasgemälde im Chor,
erstellt von der Firma Müller in Quedlinburg 1958:
links Christi Geburt,
darüber Vertreibung Adam und Eva aus dem Paradies
Mittelteil verdeckt durch Altar
Himmelfahrt
rechts Auferstehung,
darüber Jüngste Gericht

links und rechts Ehrentafel der Opfer des 1. Weltkrieges
Pastorenbildnis von Pastor Stolzenburg

Kanzel mit Fuß und Schalldeckel von A. Wildhagen 1873
Holzbildnisse  mit
-  Moses empfängt die 10 Gebote,
- Bergpredigt,
- Der Heilige Geist spricht zu Jesus und
  den Jüngern (Ausgütung)
- an  Lutherbildnis,
Dazwischen vier Engel mit den Evangelien, Namen der Evangelisten lesbar (Mattheus, Markus, Lukas, Johannes)

Links im Langhaus hängt ein Lutherbild.
Gestühl aus der Erbauerzeit,
Stuhlreihe sechs links Beschriftung Predigerstuhl

Gleiches gilt für die drei Krohnleuchter


Über Eingang zu einem Nebenraum Porzellanteller mit Jesuskopf, Gestühl aus der Erbauerzeit

Unter der Friese-Orgel die neu eingerichtete Winterkirche

1998 hat sich der Förderverein Stadtkirche Malchow e.V.
gegründet.

Folgende Instandsetzungsarbeiten wurden durchgeführt:
Schieferdeckung auf der gesamten Kirche,
Wiederherstellung der Kirchturmuhr 1999
Instandsetzung der Glocken und der Läuteanlage,
Neues Kreutz auf dem Dachreiter
Sicherung der Pfeiler im Südlichen Querhaus.
Zwischen Winterkirche und Kirchenraum wurde eine Glaswand eingezogen. Die Winterkirche wurde neu gestaltet.

Internetadresse: www.evangelische-kirche.malchow-aktuell.de
E-Mail: 

Offene Kirche: 


Sonntags Gottesdienst um 10 Uhr

 


Winteransicht von der Strasse


Turmansicht


Ansicht
Nebenportal Stadtseite


Seitendetail


Ansicht Hauptportal


Turmansicht
hintere Nebenportal


Innenansicht


Chorraum


Altarbild


Abendmahlbild unter dem Altarhauptbild

Abendmahlbild unter dem Altarhauptbild


Altar


Rechtes Chorfenster
mit der Auferstehung


linkes Chorfenster
mit Christi Geburt


Fenster Langhaus


Fenster Empore


Kanzel


Abendmahl


Kanzeldetail


Luther an der Kanzel


Die vier Evangelisten
zusehen sind
Mattheus, Marcus und Lucas


Der Heilige Geist


Taufständer


Taufschale


Pastorenbild


Detail der Decke


Detail an der Decke

 


Deckendetail


Deckendetail


Decke des Chorraumes


Lutherbild


Kronleuchter und Empore


Chordecke


Gusseiserne Kronleuchter


Einer von zwei Öfen


Innenraum


Seitenraum links


Blick zur Empore


Predigerstuhl Reihe 6


Orgelprospekt der Friese - Orgel


Orgelprospekt


Tastatureinheit der Friese - Orgel


Orgelpfeifenreihe

Ziegelsteine auf dem Blasebalg


Blick von der Empore


Winterkirche 2009


Kleine Altar in der Winterkirche