Die Dorfschmiede von Cölpin
     



   

Die Dorfschmiede von Cölpin  wurde um 1820  im rundbogenartigen Stil  auf dem Gut der Familie von Dewitz erbaut.
Ein Schild erklärt, das die Schmiede bis etwa 1960 als Schmiede genutzt wurde. Danach verfiel sie.
Erst  in den Jahren 2007/2008 wurde das schöne denkmalgeschützte Objekt  restauriert
und wird heute durch den Heimatverein genutzt.
Die Schmiede ist im Besitz der Gemeinde Cölpin.