Das Gutshaus in Voßhagen
Gemeinde Jürgenstorf

     


Vorderansicht  Gutshaus


Vorderansicht  seitlich


Giebel rechts



Giebelseite

Rückseite


Ortsansicht von Süden

Ortsansicht

Ursprünglich war Voßhagen eine Meierei, die später zu einem kleinen Gutsort wurde.
Voßhagen wird warscheinlich wie der Hauptort Jürgenstorf
Ende des 12. Anfang des 13.Jh. gegründet worden sein.

Das Gutshaus  Voßhagen befindet sich seit Jahren in einem sehr schlechten Zustand.
Das Gutshaus könnte im 19.Jh.errichtet worden sein.
Im 19.Jh. war die Familie von Oertzen Besitzer des Gutes Voßhagen.
Der bekannteste Besitzer von Voßhagen aus der
Familie von Oertzen war Landrat Diederich von Oertzen.
Wie geht es weiter mit dem einzigen denkmalgeschützten Gebäude in Voßhagen ?

Kommen wir von Kittendorf-Bauernreihe fallen zwei schilfgedeckte
recht große Häuser, die recht nah bei einander stehen.  
Hierbei könnte es sich früher um eine große Gutsscheune gehandelt haben,
die nach 1945  wie z.B. in Kraase geteilt wurden.