Die Gutsanlage Usadel / Gemeinde Blumenholz
   


Stallanlage
 


Stallanlage
 


Gutshaus
 


Das Gut Usadel wurde im Jahr 1806 durch die herzogliche Kammer in Neustrelitz
von der Familie von Bredow aufgekauft.
Danach wurde es u.a. an J. Friedrich Funk und Erben verpachtet.
Im Jahr 1909 war Dr. Charles Neebe der Pächter.
Im Jahr 1945 wurde der Hamburger  Johannes Bremer als Pächter enteignet.
Danach zogen Flüchtlinge in das Gutshaus ein.
Eine Schule und der Rat der Gemeinde hatte dort zu DDR-Zeiten sein zuhause.

In den beiden Ställen standen Rinder und anfangs Pferde.

Im Jahr 2002 kaufte der Unternehmer Jürgen Demmin das Gutshaus.
Das Gutshaus aus dem Jahre 1875 wurde von ihm 2002 restauriert.
Im Jahr 2010 wurde das Gutshaus von den Erben von Jürgen Demmin verkauft.
Der neue Besitzer erneuerte das Gutshaus , nutzt es für Wohnzwecke und als Ferienwohnung.