Der Gutshof Lapitz


Zum Gutshaus


Das Gutshaus


Das Gutshaus


 Das Gutshaus

  
Wappen am Gutshaus


  Haus an der Dorfstraße


Scheune mit Fachwerkanbau
an der Dorfstraße


Scheune mit Fachwerkanbau
an der Dorfstraße


Scheune
Detail


Scheune
Detail


Blick auf den Hof


Scheune,
davor Friedhofsmauer


Scheune  Hofseite


Reste einer Kleinbahn


Scheune auf dem Hof


Scheune auf dem Hof mit Metallbedeckung


Scheune Detail


Giebel der Scheune


Weitere Gebäude

Das Gutshaus das von der Familie Neumann erbaut wurde, wurde restauriert und beherbergt eine Gaststätte mit Hotelbetrieb. Am Giebel sehen wir zwei Wappen.  Die Familie Neumann besaß das Gut von 1814 bis 1945.
Die Familie ließ als Patron auch die nahe Kirche errichten.
Das rechte trägt drei goldene Ähren, das linke Wappen zeigt 6 Bienen,
die um einen goldenen Bienenkorb schwirren .
An der Straßen sehen wir neben einen Spielplatz ein Gebäude, das bewohnt ist. 
Dahinter folgt eine mit Wellasbest gedeckte Scheune. Ein Fachwerkanbau ist vorhanden. 
Davor liegt der Rest eine Schmalspurfeldbahn.
 Auf dem Hof steht eine weitere mit Metallplatten gedeckte Scheune. 
Diese Scheune hat einen wunderschönen mit vielen Fenster verzierten roten Ziegelanbau.
Der längere Teil in Richtung Friedhof besteht aus Feldsteinen.
Hinter dieser Scheune haben wir weitere Gebäude,  vielleicht eine Schmiede und eine weitere kleine Scheune.