Der Fangelturm in Friedland/Mecklenburg

     


Fangelturm


Fangelturm


Turmspitze


Fangelturm
Eingang zum Fangelturm

Laut einem Schild an der Tür des Turmes kan der Turm besichtigt werden.
Den Schlüssel gibt es im Museum  der Stadt in der Mühlenstraße 1.
Der Turm wurde im 14.Jh. im Rahmen der Befestigung der Stadt als Teil der Wehranlage erbaut.
im Jahre 1453 wurde im Rahmen des sogenannten "Brautkrieges"
der Turm durch ein Steingeschoss stark beschädigt und später abgetragen.
Ob der Turm von Anfang an auch als Verließ diente ist nicht bekannt. Aber nach dem Abrissder Turmspitze  nach 1453 diente der Turm als Gefangenenturm, also als Fangelturm.
In denjahren 1909 bis  1911 wurde der Turm zum Wasserturm der Stadt umgebaut.
In den Jahren 1996 und 1997 wurde der Turm zum Auissichtsturm umgebaut.
Am 11.07.1997 erfolgte die feierliche Eröffnung des Turmes.

Der Turm hat einen Umfang von 27 m, eine Höhe von 35 m
und 142 Stufen bis zur 27 m hohen Plattform.