Die Wallanlage und Stadtmauer in Penzlin

Die Penzliner Stadtmauer mit der Wallanlage stammt aus dem 14.Jahrhundert.
Wir haben in Penzlin Teile einer Wallanlage nahe des Alten Rathauses und hinter der Alten Burg, die heute noch zu erkennen sind. Die Wallanlage beginnt an der Alten Burg Penzlin. Dort sehen wir im Osten Reste einer Mauer,
die saniert wurden. Die Mauer führt weiter an die Alten Burg.
Weiter führt heute die Stadtmauer bis hinter die Schule fast bis zum Bahnhof.
 Bis zum Spielplatz nahe des Alten Rathauses ist durch Bebauung nichts mehr von der Wallanlage zu erkennen.
Nahe des Alten Ratshauses haben wir dann Reste des Walles und der Stadtmauer. Etwa 100 m bis zum Erdberg sind als Wallanlage gut zu erkennen. Nahe der Sparkasse beginnt auch wieder die Stadtmauer. Die Stadtmauer geht dann mit einer Unterbrechung durch ein Fachwerkhaus fast bis zum Bayerplatz.
Die  Wallanlage mit der Stadtmauer wurden im 17. und 18.Jh. nicht mehr benötigt. Penzlin weitete sich über die Stadtmauer aus.  Stadtmauer wurden unter der Patronatsfamilie von Maltzan  als Baumaterial für die Neue Burg genutzt.

Mauerreste nahe der Alten Burg


Mauerreste nahe der Alten Burg


 Mauerreste nahe der Alten Burg


Mauerreste nahe der Alten Burg
Wallanlage nahe des Alten Rathauses