Der Gerichtsberg bei Schloen

Etwa 200 m entfernt vom Südostufer des Torgelower See und dem Ort Schloen.
(Es hieß bis etwa 1990 Alt Schloen) ein Schild auf dem neben
einer Vase das  Wort "Gerichtsberg" steht.
Sie erreichen den Gerichtsberg von Neu Schloen nach Torgelow am See oder von der Kirche Schloen ebenfalls nach Torgelow am See. Ein Picknickplatz zur Rast ist eingerichtet.
Ein hölzernes Buch sollte eigentlich den Leser informieren.

Der Name Schloen kommt aus dem Slawischen.
Schlone war Hauptort des slawischen Landes Schlone.
Das Schild verweist auf den Gerichtsberg des Landes Schlone. Hier wurden die Urteile gesprochen und vollstreckt. Die heutige Kirche wurde auf einem slawischen Heiligtum im 13.Jh. erbaut. Grund ist zu zeigen dass das Christentum den alten Glauben besiegt hat.
Im 13.Jh. wurden die Slawen teilweise noch unter Führung von slawischen Fürsten zu Christen.

Schild am Gerichtsberg
Schild am Gerichtsberg Schloen


Am Gerichtsberg


Am Gerichtsberg

Am Gerichtsberg

Blick in Richtung Torgelow am See
Rastplatz
Am Rastplatz

Blick nach Schloen

Blick zur Kirche