Der Grenzstein/Wegestein an der Brücke des Flusses Mildenitz
zwischen Karow und Neu Poserin an der B192

An dem Radweg an der Brücke über die Mildenitz, einem Nebenfluss der Warnow,
steht  ein Stein mit dem Maß 75 cm Höhe.
Der Stein hat vorne eine Breite von etwa 30 cm , hinten jedoch etwa 40 cm. Der Stein ist etwa 40 cm tief.
Wofür war dieser Stein gedacht ? Hier gibt es zwei Möglichkeiten.
Erstens : Es ist ein normaler Wegestein, der einen Fluß- oder Bachübergang
an einem alten Weg zwischen Karow und Goldberg markiert,
auf jeden Fall kein Meilenstein.
Zweitens:  Er steht an der Grenze von Karow/ Stadt Plau  und Neu Poserin, wäre damit (auch) ein Grenzstein.

Dieser Fluß Mildenitz (früher Milnitz) wurde erstmals bei der Erweiterung
des Klosterbesitzes des Dobbertiner Klosters im Jahre 1237 als Grenze erwähnt.
Bestätigt wurde das Dokument durch den Herzog Nikolaus I von Werle und Rostock.

Grenz-/Wegestein

Grenz-/Wegestein

Grenz-/Wegestein

Grenz-/Wegestein

Grenz-/Wegestein