Pferdestraßenwalze und mehr auf dem Amtswerder in Feldberg/Feldberger Seenlandschaft


Feldberg hat auf dem Amtswerder nahe des restaurierten Drostenhauses (Verwalterhaus)
ein kleines Gebäude, die Heimatstube.
Zur Heimatstube gehörend ,  liegen eine Chausseewalze,
die im 19.Jh. von Pferden gezogen wurde, ein Grenzstein mit Kreuz, eine Trogmühle,
Treppensteine und verschiedene Steine.
Neben der Pferdewalze liegen Treppenstufen eines in den 70ger Jahren abgerissenen Hauses in Feldberg.
Zu dem Museum gehört weiterhin eine Trogmühle, in der Frauen
per Hand mittels eines runden Steines Mehl mahlten.
Ein kleiner Findling und weitere Findlinge an der Straße erinnern
an die letzte Eiszeit (Weichseleiszeit) vor 20000 Jahren.
Ein Grenzstein mit einem Kreuz obenauf wird wiederum durch ein Schild erklärt.
Der kleinste runde Stein ist ein Stein einer kleinen Fachwerkkirche, die abgerissen wurde.


Drostenhaus

Pferdewalze , hinten Museum

Pferdewalze

Pferdewalze gebrochen
 
Treppenstufe und Pferdewalze

Treppenstufen

Trogmühle

Stein des Geschiebes der
letzten Eiszeit vor 20000 Jahren

Steine an der Straße

Vorne Grenzstein

Grenzstein

Letzter Stein einer Fachwerkkirche