Die Rundmeilensteine an der Bundesstraße B108 von Waren/Müritz zur Kreisgrenze Richtung Teterow


Drei Gemeinden befinden sich an der heutigen B108. Es sind die Gemeinden Vielist, Grabowhöfe und Moltzow, Klocksin und Vollrathsruhe. Allen Gemeinden verbindet eins. Sie haben Gemarkungsgrenzen an dieser Straße.
Und sicher war diese Straße um 1870 auch eine wichtige Straße für Fuhrwerke und  Fußgängern.
Wenn wir vom Markt Waren ausgehen befinden sich die Meilensteine von Vielist  in 5 km ,
bei Grabowhöfe in 10 km, bei Moltzow in 15 km.

Es folgen die Rundmeilensteine bei Klocksin unweit der großen Kurve und bei Klein Rehberg Gemeinde Vollrathsruhe.

Alle fünf  Meilensteine haben ein Gemeinsames. Kein Stein hat eine Beschriftung.



Meilenstein
(mecklenburgischer Halbmeilenstein-kleine Rundsäule von 1850)
Vielist /Gemeinde Grabowhöfe


 Kommen wir an den beiden Gehöften von Warenshof vorbei aus Richtung Waren, so finden
wir in etwa 150 m rechts einen bis zur Hälfte in den Boden eingesunkenen Meilenstein.

Anfang 2015 wurde dieser Meilenstein restauriert.

Entfernung nach Waren 5 km.
Meilenstein Vielist /Gemeinde Grabowhöfe vor der Restaurierung
Meilenstein Vielist /Gemeinde Grabowhöfe nach der Restaurierung
Große Rundsäule
(mecklenburgischer Gganzmeilenstein von 1850)
Grabowhöfe-Baumgarten
Die Bundesstraße B108 bildet etwa 600 m hinter der Abzweigung Sommerstorf-Grabowhöfe die Gemarkungsgrenze  
und dort steht dieser Meilenstein auf der rechten Seite aus Richtung Waren kommend.
Dieser Meilenstein wurde im April 2015 erneuert.

Entfernung nach Waren 10 km.
Meilenstein Gemeinde Grabowhöfe vor der Restaurierung
Meilenstein Gemeinde Grabowhöfe nach der Restaurierung

Meilenstein
(mecklenburgischer Ganzmeilenstein-große Rundsäule)
Moltzow
Etwa 700-800  m vor Moltzow befindet sich der dritte Meilenstein ohne Beschriftung  an der Straße.
Auf der der Straße abgewandten Seite hat dieser Stein eine kleine Abplatzng,. die durch das Wetter verursacht wurde.
Der Meilenstein bei Moltzow wurde im April 2015 erneuert.

Entfernung Waren 15 km.
Meilenstein Gemeinde Moltzow vor der Restaurierung
Meilenstein Gemeinde Moltzow nach der Restaurierung
Meilenstein
(mecklenburgischer Halbmeilenstein- kleine Rundsäule von 1850)
Klocksin
Dieser Rundmeilenstein steht etwa 100 Meter vor der großen Kurve (Mühlenkurve) nach Teterow auf der linken Seite  aus Richtung Waren auf einem aufgeschütteten Damm. Unter dem Damm fließt ein kleiner Bach  unter der Bundesstraße.
Der Meilenstein wurde 2015 erneuert.
Meilenstein Klocksin vor der Restaurierung
Meilenstein Gemeinde Klocksin  nach der Restaurierung
Meilenstein Neuhof Gemeinde Klocksin
(Mecklenburgischer Ganzmeilenstein von 1850)
Der letzte Meilenstein an der B108 im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
befindet sich etwa 20 Meter vor dem Wegweiser nach Klein Rehberg / Gemeinde Vollrathsruhe.
Dieser Meilenstein hat Reste einer weißen Fläche.
Der Meilenstein wurde 2015 restauriert.
Anderen ist der Meilenstein, der um 1875 aufgestellt wurde, als Meilenstein Neuhof bekannt.
Bis etwa 1960 gab es das Dorf Neuhof . Es bestand aus einem Gutshaus ,
das bis 1945 der Familie von Linstow gehörte
und weiteren Häusern und eine Mühle an dem Mühlbach.
Heute gehört der Weg "Zur Alten Mühle" mit seinen beiden Gehöften
zu Klocksin und wird zur "Alten Mühle" genannt.  
Dieser Feldweg beginnt unterhalb der großen Kurve
 und führt zur ehemaligen Ortslage Neuhof.
Dieser Stein steht 20 km von Waren/Müritz.
Meilenstein Klein Rehberg / Gemeinde Vollrathsruhe nach der Restaurierung

Meilensteine ohne Beschriftung